Abrech­nungs­be­trug im Außen­dienst - Detek­tei ermit­telt

Obgleich in unse­rer Zeit vie­le Ver­trä­ge im Inter­net abge­schlos­sen wer­den, kann bei bera­tungs­in­ten­si­ven Pro­duk­ten und Dienst­leistungen nicht auf den Ein­satz erfah­re­ner Kun­den­be­ra­ter / Außendienst­mitarbeiter ver­zich­tet wer­den. 

Hat ein Unter­neh­men den Ver­dacht, dass einer ihrer Außen­dienst­ler den ver­trag­li­chen Ver­ein­ba­run­gen nicht nach­kommt und Abrech­nungs­be­trug / Spe­sen­be­trug begeht, wird das erfah­re­ne Detek­tiv Team unse­rer Wirtschafts­detektei aktiv, um gerichts­fes­te Bewei­se für die Man­dan­ten zu sichern.

abrechnungsbetrugFür Außendienst­mitarbeiter und Arbeit­ge­ber hängt der Erfolg vom gegen­sei­ti­gen Ver­trau­en ab. Der Bera­ter erwar­tet, dass ihn die zur Ver­fü­gung gestell­ten Kon­tak­te zu ernst­haf­ten Inter­es­sen­ten füh­ren und sei­ne Abrech­nun­gen mit Aus­la­gen und Pro­vi­sio­nen pünkt­lich aus- bzw. zurück­ge­zahlt wer­den.

Der Arbeit­ge­ber erwar­tet im Gegen­zug, dass der Außendienst­mitarbeiter das Unter­neh­men von der bes­ten Sei­te prä­sen­tiert, Abschlüs­se tätigt und sei­ne Abrech­nun­gen mit bes­ten Wis­sen und Gewis­sen führt. Gerät ein Mit­ar­bei­ter unter Ver­dacht, Spe­sen­ab­rech­nun­gen und Arbeits­zei­ten zu mani­pu­lie­ren, ist bereits in den meis­ten Fäl­len ein finan­zi­el­ler und oft auch per­so­nel­ler Scha­den im Unter­neh­men ent­stan­den. Hier wer­den die erfah­re­nen Wirt­schafts­de­tek­ti­ve unse­re Detek­tei mit der Auf­klä­rung von Abrech­nungs­be­trug bzw. Spe­sen­be­trug von Unter­neh­men jeg­li­cher Grö­ßen bun­des­weit beauf­tragt.

Ver­dacht auf Abrech­nungs­be­trug? Han­deln Sie unver­züg­lich!

Um den finan­zi­el­len Scha­den zu begren­zen oder bes­ten­falls per Scha­dens­er­satz­kla­ge von dem betrü­ge­ri­schen Mit­ar­bei­ter zurück­zu­er­hal­ten, sind lücken­lo­se Bewei­se des Betru­ges not­wen­dig, mit deren Ermitt­lun­gen die Arbeit­ge­ber in den meis­ten Fäl­len über­for­dert sind. Obser­va­tio­nen von Mitarbeitern und Doku­men­ta­tio­nen unter­lie­gen stren­gen recht­li­chen Regeln, die von unse­rem Detek­tiv-Team ein­ge­hal­ten wer­den. Zudem erstre­cken sich die zuge­ord­ne­ten Ver­triebs­re­gio­nen eines Unter­neh­mens oft­mals über ein wei­tes Ter­ri­to­ri­um, was eine pro­fes­sio­nel­le Ein­satz­pla­nung nötig macht.

Ein­fa­cher und kos­ten­güns­ti­ger ist hier der Ein­satz einer bun­des­weit agie­ren­den Wirtschafts­detektei, der es dank unauf­fäl­li­ger Ein­satz­fahr­zeu­ge und spe­zi­el­ler Obser­va­ti­ons­tech­ni­ken gelingt, der Ziel­per­son auch durch den dick­flüs­sigs­ten Stadt­ver­kehr und über lan­ge Auto­bahn­fahr­ten unbe­merkt zu fol­gen. Im bes­ten Fal­le fin­den unse­re Detek­ti­ve her­aus, dass sich der Ver­dacht auf Abrech­nungs­be­trug nicht bestä­tigt. Lei­der spie­gelt dies nicht unse­re Ermitt­lungs­er­geb­nis­se in der Rea­li­tät wie­der, da in ca. 80% der beauf­trag­ten Fäl­le, ein vor­sätz­li­cher Betrug durch unser Detek­tiv Team auf­ge­deckt wer­den konn­te.

Ver­hält sich der unter Ver­dacht ste­hen­de Mit­ar­bei­ter tat­säch­lich straf­fäl­lig, über­ge­ben wir Ihnen die rechts­gül­ti­gen Bewei­se, um Ihre Ansprü­che als Arbeit­ge­ber im Streit­fall auch vor dem Arbeits­ge­richt gel­tend machen zu kön­nen. Unser erfah­re­nes Detek­tiv Team gewähr­leis­tet durch ihr dis­kre­tes Auf­tre­ten wäh­rend der ver­deck­ten Ermitt­lun­gen, dass unser Fest­stel­lungs­be­richt nebst Bil­der jeder recht­li­chen Über­prü­fung stand­hält und Sie eine lücken­lo­se Doku­men­ta­ti­on über den Tages­ab­lauf Ihres Außen­dienst­mit­ar­bei­ters erhal­ten. Somit erlan­gen Sie auch die Gewiss­heit über die Zuver­läs­sig­keit oder das betrü­ge­ri­sche Ver­hal­ten des Mit­ar­bei­ters.

Wann soll­ten Sie eine Detek­tei beauf­tra­gen, einen ver­mu­te­ten Abrech­nungs­be­trug zu über­prü­fen?

Sicher­lich ach­ten Sie als Controller/in, Buchhalter/in oder Personalreferent/in bei der Über­prü­fung der Abrech­nun­gen schon von sich aus auf Abwei­chun­gen. Aber oft­mals geht jah­re­lang alles gut und der Betrug fällt womög­lich nicht so ein­fach in’s geüb­te Auge. Ach­ten Sie also auf über­höh­te oder gefälsch­te Spe­sen­ab­rech­nun­gen oder star­ken Schwan­kun­gen der Ver­trags­ab­schlüs­se Ihres Mit­ar­bei­ters.

Lei­der wird in den Unter­neh­men gera­de bei fal­schen Anga­ben über Fahrt­kos­ten, Hotel­rech­nun­gen und Bewir­tungs­be­le­gen für län­ge­re Zeit ein Auge zuge­drückt. Sei­en Sie sich gewiss: Eine Fäl­schung von Abrech­nun­gen erfüllt den Tat­be­stand des Betru­ges und ist somit straf­bar! In sehr vie­len Fäl­len kön­nen unse­re Detek­ti­ve bei der Obser­va­ti­ons­maß­nah­me doku­men­tie­ren, dass der Außendienst­mitarbeiter sei­ne Kun­den­ter­mi­ne erst gar nicht wahr­nimmt und pri­va­ten Akti­vi­tä­ten wäh­rend sei­ner Arbeits­zeit nach­geht und die gefah­re­nen Kilo­me­ter und Stun­den als Spe­sen abrech­net.

Nach­läs­sig­keit in der Kon­se­quenz scha­det dem Arbeit­ge­ber nicht nur finan­zi­ell, son­dern kann auch das Mit­ein­an­der der Außendienst­mitarbeiter und die Arbeits­mo­ral des Teams erheb­lich und lang­fris­tig schä­di­gen. Soll­te sich Ihr Ver­dacht auf Abrech­nungs­be­trug bestä­ti­gen, kön­nen Sie als Auf­trag­ge­ber die Detektiv­kosten unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen erstat­tet bekom­men und gege­be­nen­falls eine Straf­an­zei­ge gegen den unzu­ver­läs­si­gen Mit­ar­bei­ter stel­len.

Oft­mals ist eine gericht­li­che Aus­ein­an­der­set­zung nicht nötig, da die erdrü­cken­de Beweis­last aus­reicht, um einen Auf­he­bungs­ver­trag mit dem über­führ­ten Außen­dienst­ler aus­zu­han­deln und eine Kos­ten­über­nah­me zu ver­ein­ba­ren. Ger­ne unter­stüt­zen wir Sie auch bei dem Gespräch mit Ihrem über­führ­ten Mit­ar­bei­ter, damit eine außer­ge­richt­li­che Eini­gung statt­fin­den kann.

Benö­ti­gen auch Sie die Unter­stüt­zung unse­rer Detek­tei, ste­hen wir Ihnen mit einer kos­ten­frei­en und unver­bind­li­chen Bera­tung ger­ne zur Ver­fü­gung. Detek­tei Sil­ber - https://www.detektei-silber.de - gebüh­ren­freie Ser­vice­num­mer 0800 588 77 62

Blog: Fallbeispiele und Kernkompetenzen unserer Detektei

Unter­halts­be­trug in Wies­ba­den

Unter­halts­be­trug in Wies­ba­den

Ernst und Angela S. aus Wiesbaden haben sich vor etwa drei Jahren einvernehmlich entschieden, als Paar aufgrund einer zerrütteten Beziehung getrennte Wege zu gehen. Da sich Angela S. hauptsächlich um die beiden Töchter (im Alter von 7 und 9 Jahren) kümmern sollte,...

mehr lesen
Abrech­nungs­be­trug in Köln

Abrech­nungs­be­trug in Köln

Die Personalleiterin einer großen Versicherungsgesellschaft nahm Kontakt mit unserer Detektei auf, um einem Verdacht auf Abrechnungsbetrug eines Außendienstmitarbeiters aus Köln nachzugehen. Im aktuellen Fall handelte es sich um einen langjährigen Mitarbeiter, welcher...

mehr lesen
Erfolg­rei­che Fahr­zeug­rück­füh­rung

Erfolg­rei­che Fahr­zeug­rück­füh­rung

Das Mieten eines Autos oder Motorrads für die Urlaubsreise wird aus mehreren Gründen immer beliebter. Oft ist das eigene Fahrzeug bereits in die Jahre gekommen, und man möchte ihm die lange Reise nicht zumuten. In anderen Fällen wird ein hochwertiger Mietwagen zu...

mehr lesen

Blogbeiträge Übersicht »

Kostenfreie Sofort-Anfrage »