Logo Detektei Silber

Kostenfreie Beratung

(Gebührenfrei)

Detek­tiv - Team unse­rer Detek­tei in Frank­furt im Ein­satz

Abso­lu­te Dis­kre­ti­on und Trans­pa­renz unse­rer Detek­tiv-Dienst­leis­tung gegen­über den Man­dan­ten ist Grund­vor­aus­set­zung, egal ob der Fall im gewerb­li­chen oder pri­va­ten Bereich ange­sie­delt ist. Unse­re Detek­tei in Frank­furt am Main gewähr­leis­tet eine effi­zi­en­te Auf­trags­be­ar­bei­tung.

detektei frankfurtDas erfah­re­ne Detek­tiv-Team ermit­telt und obser­viert für Pri­vat­per­so­nen sowie Unter­neh­men, nicht nur in Frank­furt und ganz Hes­sen, son­dern bei Bedarf auch bun­des­weit oder im Aus­land. Ger­ne koope­rie­ren wir auch mit Ihrem Rechts­bei­stand, um gerichts­ver­wert­ba­re Bewei­se zu doku­men­tie­ren.

Sie haben den Ver­dacht, dass einer Ihrer Ange­stell­ten oder Mit­be­wer­ber Ihrem Unter­neh­men vor­sätz­lich scha­den möch­te? Sie ver­mu­ten, dass sich einer Ihrer Mit­ar­bei­ter im Kran­ken­stand gene­sungs­wid­rig ver­hält, oder einer "Schwarz­ar­beit" nach­geht? Sie zwei­feln an der Rich­tig­keit der Stun­den- oder Kilo­me­ter­ab­rech­nung eines Außen­dienst­mit­ar­bei­ters und befürch­ten einen Abrech­nungs­be­trug? Dann ist unse­re Wirtschafts­detektei Ihr pro­fes­sio­nel­ler Ansprech­part­ner für dis­kre­te und effek­ti­ve Beweis­si­che­rung. 

Ermitt­lun­gen und Obser­va­tio­nen in Frank­furt zuver­läs­sig und dis­kret

Ein erfah­re­ner Pri­vat­de­tek­tiv oder pro­fes­sio­nel­ler Wirt­schafts­de­tek­tiv geht bei Ermitt­lun­gen oder ver­deck­ten Obser­va­tio­nen jeg­li­cher Art kom­pe­tent und effek­tiv vor und bleibt zugleich von der Ziel­per­son abso­lut unbe­merkt. Dis­kre­ti­on ist die Basis unse­rer Ein­sät­ze. Und als ver­sier­te Detek­tei aus Frank­furt wis­sen wir: Nur ein Ermitt­ler, der alle Infor­ma­tio­nen kennt, kann ange­mes­sen dar­auf reagie­ren.

Beson­ders häu­fig wird eine Pri­vat­de­tek­tei im sen­si­blen pri­va­ten Sek­tor zu Ermitt­lun­gen bei Unter­halts­an­ge­le­gen­hei­ten beauf­tragt, wenn der Ex-Part­ner sich einen finan­zi­el­len Vor­teil ver­schaf­fen möch­te und Unter­halts­be­trug begeht. Aber auch bei Ver­dacht von Untreue, Ehe­bruch oder ande­rem Fehl­ver­hal­ten in der Part­ner­schaft, muss eine Obser­va­ti­on durch einen Pri­vat­de­tek­tiv kom­pe­tent und dis­kret ablau­fen, damit dem Auf­trag­ge­ber kein Nach­teil durch die Maß­nah­me ent­steht.

Selbst­ver­ständ­lich kön­nen unse­re Man­dan­ten auf die Kom­pe­tenz unse­res Detek­tiv-Teams auch im wirt­schaft­li­chen Bereich zurück­grei­fen. Die Auf­ga­ben, die unse­re Detek­tei in Frank­furt und Umge­bung für Sie über­neh­men, rei­chen von der Mit­ar­bei­ter­über­prü­fung ver­däch­ti­ger Mit­ar­bei­ter in Krank­heits­fäl­len (Lohn­fort­zah­lungs­be­trug) über das Ein­schleu­sen eines Ermitt­lers in ein Unter­neh­men bis hin zu gerichts­fes­ten Beweis­si­che­run­gen bei ver­mu­te­tem Abrech­nungs­be­trug von Außen­dienst­mit­ar­bei­tern, etwa wenn Bewei­se erbracht wer­den sol­len, ob Spe­sen- und Stun­den­ab­rech­nun­gen mani­pu­liert wur­den.

Arbeits­wei­se unse­rer Detek­tei in Frank­furt am Main

Das kos­ten­lo­se Bera­tungs­ge­spräch zu Ihrem Fall füh­ren Sie mit dem Inha­ber der Detek­tei Sil­ber per­sön­lich, der selbst­ver­ständ­lich alle Infor­ma­tio­nen – unab­hän­gig von einer kon­kre­ten Beauf­tra­gung - dis­kret behan­delt. Die­ses Gespräch fin­det in unse­rem Detek­tiv-Büro in Frank­furt in der Bet­ti­na­stra­ße 30, fern­münd­lich oder an einem Ort Ihrer Wahl statt.

Ihr per­sön­li­cher Ansprech­part­ner wäh­rend und nach den Ermitt­lun­gen / Obser­va­tio­nen ist Herr Sil­ber oder des­sen kom­pe­ten­ter Stell­ver­tre­ter. Auf die­se Wei­se ist eine schnel­le und dis­kre­te Behand­lung Ihres Anlie­gens gewähr­leis­tet, ohne dass Sie als Auf­trag­ge­ber - ob Pri­vat­per­son oder Unter­neh­men - dem Detek­tiv-Team vor Ort bekannt sind.

Wich­ti­ge Infor­ma­ti­on bezüg­lich zu Obser­va­ti­ons­maß­nah­men. Eine unauf­fäl­li­ge Beob­ach­tung von Per­so­nen kann in den wenigs­ten Fäl­len mit nur einem Obser­van­ten durch­ge­führt wer­den. Im Gegen­satz zu eini­gen Mit­be­wer­bern, wel­che stets ein Obser­va­ti­ons­team bestehend aus min. vier Per­so­nen ver­an­la­gen, set­zen wir für eine dis­kre­te Obser­va­ti­ons­maß­nah­me vor­erst zwei erfah­re­ne Detek­ti­ve ein. Soll­te sich hier­bei her­aus­stel­len, dass wei­te­res Per­so­nal nötig ist, wird dies mit unse­ren Auf­trag­ge­bern vor­her abge­spro­chen.

Jede Obser­va­ti­on oder Ermitt­lung wird von uns juris­tisch ein­wand­frei und effek­tiv durch­ge­führt. Des­halb ist der Fest­stel­lungs­be­richt, den Sie nach Been­di­gung eines Auf­trags erhal­ten, vor Gericht unein­ge­schränkt ver­wert­bar. Die ent­stan­de­nen Detektiv­kosten sind unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen sogar erstatt­bar oder steu­er­lich absetz­bar. Selbst­ver­ständ­lich steht Ihnen das am Fall betei­lig­te Detek­tiv Team als Zeu­ge zur Ver­fü­gung.

Fall­bei­spiel: Detek­tiv - Ein­satz in Frank­furt bei Abrech­nungs­be­trug

Thors­ten G. Geschäfts­füh­rer eines Fer­ti­gungs­be­triebs für Com­pu­ter-Hard­ware, war mit der Leis­tung eines sei­ner Außendienst­mitarbeiter unzu­frie­den: Der 41-jäh­ri­ge Chris­ti­an M. ver­zeich­ne­te seit eini­gen Wochen deut­lich weni­ger Ver­kaufs­er­fol­ge, als G. es von sei­nem lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­ter gewohnt war. Nach Tele­fo­na­ten mit eini­gen Kun­den des Unter­neh­mens stell­te sich außer­dem her­aus, dass Chris­ti­an M. allein inner­halb einer Woche drei ver­ein­bar­te Ter­mi­ne kurz­fris­tig abge­sagt hat­te. Thors­ten G. kon­tak­tier­te dar­auf­hin unse­re Detek­tei in Frank­furt mit der Bit­te, der Ange­le­gen­heit nach­zu­ge­hen.

Ein drei­köp­fi­ges Detek­tiv - Team mach­te sich am fol­gen­den Mon­tag auf, um Chris­ti­an M. eine Woche lang ganz­tä­gig zu obser­vie­ren. In zwei Ein­satz­fahr­zeu­gen park­ten sie nahe der Eigen­tums­woh­nung in Frank­furt Seck­bach, die der Außen­dienst­ler kürz­lich zusam­men mit sei­ner Frau und dem gemein­sa­men Sohn bezo­gen hat­te. Was die Wirt­schafts­de­tek­ti­ve dort vor­fan­den, bestä­tig­te schnell den gegen ihn geheg­ten Ver­dacht: Statt im Auf­trag sei­nes Unter­neh­mens den Kun­den­kon­takt zu pfle­gen, beschäf­tig­te sich der 41-Jäh­ri­ge damit, sei­ne noch unfer­ti­ge Woh­nung zu reno­vie­ren, nach­dem sei­ne Frau bereits am Mor­gen zur Arbeit gefah­ren war.

Der Ver­lauf der fol­gen­den Tage zeich­ne­te ein ähn­li­ches Bild. Die Beob­ach­tung des Detek­tiv-Team aus Frank­furt konn­te doku­men­tie­ren, wie Chris­ti­an M. die ihm ange­rech­ne­te Arbeits­zeit nutz­te, um die Wän­de sei­ner Woh­nung zu strei­chen und Möbel zusam­men­zu­bau­en. Zwi­schen­durch erle­dig­te er Ein­käu­fe und fuhr sei­nen Sohn zum Fuß­ball­trai­ning. Ledig­lich für ca. drei Stun­den am Tag such­te er pflicht­ge­mäß Kun­den sei­nes Arbeit­ge­bers auf (ver­trag­lich fest­ge­legt waren 37,5 Wochen­stun­den).

Nach einer Woche hat­ten die Ermitt­ler unse­rer Detek­tei umfang­rei­ches Video­ma­te­ri­al gesam­melt, das den Abrech­nungs-Betrug ein­deu­tig beleg­te. Thors­ten G. war bestürzt über die Ermitt­lungs­er­geb­nis­se - schließ­lich war Chris­ti­an M. ihm über vie­le Jah­re ein treu­er Mit­ar­bei­ter gewe­sen. Den­noch sah er sich gezwun­gen, Kon­se­quen­zen zu zie­hen, da die Ver­trau­ens­ba­sis irrepa­ra­bel geschä­digt war. Nach einem klä­ren­den Gespräch trenn­ten sich die bei­den Par­tei­en ein­ver­nehm­lich. Chris­ti­an M. wil­lig­te ein, auf einen Teil sei­nes letz­ten Monats­lohns zu ver­zich­ten und die ent­stan­de­nen Detektiv­kosten zu über­neh­men. Im Gegen­zug stell­te Thors­ten G. ihm ein wohl­wol­len­des Arbeits­zeug­nis aus.

Zum Fall: Der Ein­satz­ort und die Namen der betei­lig­ten Per­so­nen des oben beschrie­be­nen Detek­tiv-Ein­sat­zes wur­den selbst­ver­ständ­lich von uns ver­än­dert, um Rück­schlüs­se von der Obser­va­ti­on auf das beauf­tra­gen­de Unter­neh­men oder die Ziel­per­so­nen unse­rer Detek­tei zu ver­hin­dern. In unse­rer Rubrik "Fall­bei­spie­le" fin­den Sie einen wei­te­ren Fall zum The­ma "Abrech­nungs­be­trug im Außen­dienst".

Fak­ten und Zah­len zur Stadt Frank­furt am Main

detektiv frankfurtDie Stadt selbst zählt etwa 735.000 Ein­woh­ner, der Bal­lungs­raum Frank­fur­t/Rhein-Main etwa 2,2 Mil­lio­nen und die gesam­te Metro­pol­re­gi­on Rhein-Main rund 5,5 Mil­lio­nen Ein­woh­ner. Zudem ist sie die größ­te Stadt in Hes­sen und nach Ber­lin, Ham­burg, Mün­chen sowie Köln, die fünft­größ­te in Deutsch­land und zählt zu den bedeu­ten­den Zen­tren des euro­päi­schen Mes­se-, Finanz- und Dienst­leis­tungs­sek­tors.

Die Sky­line in Frank­furt gehört mit ihren Wol­ken­krat­zern zu den höchs­ten Bau­land­schaf­ten Euro­pas, wobei ins­be­son­de­re der Euro­pa­turm (Ginn­hei­mer Spar­gel) mit 337,5 Metern eines der größ­ten Gebäu­de ist. Der Stadt­wald, einer der größ­ten Stadt­wäl­der Deutsch­lands, ist als Land­schafts­schutz­ge­biet "Frank­fur­ter Grün­gür­tel" aus­ge­wie­sen.

Ver­trau­en Sie auf unser Detek­tiv Team in Frank­furt am Main in Fäl­len von:

Sie möch­ten uns in einer ande­ren Ange­le­gen­heit beauf­tra­gen? Stel­len Sie bit­te Ihre Anfra­ge über unser Kon­takt­for­mu­lar, oder kon­tak­tie­ren Sie uns über die gebüh­ren­freie Ser­vice-Num­mer. Wir bera­ten Sie ger­ne!

Warum wir?

Unter der Rubrik Vorteile zählen wir Ihnen einige gute Gründe auf, die für Sie von Vorteil sind, unsere Detektei mit Ihrem Anliegen zu beauftragen.

Entscheiden Sie selbst nach einer ausführlichen Beratung zu Ihrem Fall, welche wir fernmündlich oder an einem Wunsch-Ort Ihrer Wahl realisieren.

Detektei kontaktieren

Nehmen Sie mit uns kostenlos und unverbindlich den Kontakt auf:

oder über unsere kostenfreie Service-Nummer.

0800 - 588 77 62

Detektei Silber

Unser Angebot interessiert Sie?

Erfahren Sie mehr über unsere Detektivkosten.

Ihr Vorteil...

  • kostenfreie Erstberatung
  • pers. Ansprechpartner
  • bundesweit im Einsatz
  • keine Anfahrtskosten
  • kein Feiertagszuschlag
  • kein Nachtzuschlag
  • keine versteckten Kosten
  • kostenfreie Berichte
  • und Bilddokumentation
  • Pauschalhonorar möglich

Vorsicht vor versteckten Kosten!

Bevor Sie eine Detektei beauftragen, achten Sie auf versteckte Kosten im Vertrag. Einige unserer Mitbewerber locken mit einem günstigen Stundensatz und berechnen Zusatz-Kosten. Achten Sie auch auf die Anzahl der vereinbarten Detektive für den Auftrag.

Mit uns als Ihren diskreten Vertrags-Partner genießen Sie den Vorteil, Detektiv-Arbeit zu fairen Konditionen und guten Kunden-Service zu erhalten.

Antworten auf Fragen:

In unserer Rubrik "FAQ" haben wir Ihnen Antworten auf oft gestellte Fragen rund um das Thema Beauftragung einer Detektei bereitgestellt.

Blog: Fallbeispiele und Kernkompetenzen unserer Detektei

Unter­halts­be­trug in Wies­ba­den

Unter­halts­be­trug in Wies­ba­den

Ernst und Angela S. aus Wiesbaden haben sich vor etwa drei Jahren einvernehmlich entschieden, als Paar aufgrund einer zerrütteten Beziehung getrennte Wege zu gehen. Da sich Angela S. hauptsächlich um die beiden Töchter (im Alter von 7 und 9 Jahren) kümmern sollte,...

mehr lesen
Abrech­nungs­be­trug in Köln

Abrech­nungs­be­trug in Köln

Die Personalleiterin einer großen Versicherungsgesellschaft aus Köln nahm Kontakt mit unserer Detektei auf. Im aktuellen Fall handelte es sich um einen langjährigen Mitarbeiter, welcher durch extrem schwankende Vertragsabschlüsse und Hinweisen von Kollegen, unter dem...

mehr lesen

Blogbeiträge Übersicht »

Kostenfreie Sofort-Anfrage »