GPS Sen­der Ver­mie­tung bei unse­rer Detek­tei

In den letz­ten Jahr­zehn­ten hat sich die GPS-Tech­nik als das welt­weit wich­tigs­te Ortungs­ver­fah­ren eta­bliert und wird weit­ver­brei­tet als Mit­tel zur exak­ten Orts­be­stim­mung und zur Navi­ga­ti­on genutzt. Unse­re Detek­tei klärt Sie ger­ne über die Benut­zung von GPS -Gerä­ten auf

gpsSeit Mit­te der 1990er Jah­re ist das Glo­bal Posi­tio­ning Sys­tem (GPS) voll funk­ti­ons­fä­hig. Seit der Abschal­tung der künst­li­chen Signal­ver­schlech­te­rung im Mai 2000 kann es auch für zivi­le Zwe­cke ver­wen­det wer­den und ermög­licht genaue Orts­be­stim­mun­gen mit nur gerin­gen Abwei­chun­gen von bis zu 15 Metern.

Die GPS-Sen­der wer­den bei unse­rer Detek­tei über­wie­gend zur exak­ten Posi­ti­ons­be­stim­mung von Fahr­zeu­gen gemie­tet. Wei­te­re Bei­spie­le für die Ein­satz­mög­lich­kei­ten eines GPS-Sys­tems sind z.B. die Über­wa­chung von Per­so­nen, Tie­ren, Boo­ten oder Bau­ma­schi­nen.

Funk­tio­nen der GPS-Über­wa­chung

Der im oder am Objekt ange­brach­te GPS-Sen­der emp­fängt die zur Ortung benö­tig­ten Infor­ma­tio­nen von min­des­tens 4 Satel­li­ten. Die berech­ne­ten Koor­di­na­ten wer­den dann an unse­re Com­pu­ter über­mit­telt und auf Kar­ten mit nur gerin­gen Abwei­chun­gen von bis zu 15 Metern ange­zeigt.

Bei einer lau­fen­den Obser­va­ti­on ergibt sich dar­aus der Vor­teil, dass sich die Posi­ti­on eines Objekts bei Sicht­ver­lust (z.B. im Stadt­ver­kehr) inner­halb von Sekun­den neu ermit­teln lässt und die Obser­va­ti­on somit pro­blem­los fort­ge­setzt wer­den kann. Hier­bei müs­sen aller­dings die recht­li­chen Bestim­mun­gen ein­ge­hal­ten wer­den.

Mit­hil­fe der GPS-Tech­nik kann nicht nur die genaue Posi­ti­on des zu über­wa­chen­den Objekts, son­dern ein kom­plet­tes Bewe­gungs­pro­fil ermit­telt wer­den, wel­ches im Rah­men einer lücken­lo­sen Bericht­erstat­tung an den Auf­trag­ge­ber über­ge­ben wer­den kann. Der Ein­satz die­ser Tech­nik setzt jedoch stets ein berech­tig­tes Inter­es­se und die Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Richt­li­ni­en vor­aus.

Bit­te beach­ten Sie: Der Ein­satz eines GPS-Sen­ders ersetzt kei­nen Detek­tiv, da die­se Tech­nik kei­ne gerichts­ver­wert­ba­ren Beob­ach­tun­gen macht, son­dern ledig­lich die Posi­ti­on des gesuch­ten Objekts ermit­telt.

Vor­aus­set­zung für den Ein­satz von GPS-Sen­der

Der Ein­satz von GPS-Tech­nik und die Aus­wer­tung des Bewe­gungs­pro­fils sind nur am per­sön­li­chen Eigen­tum des Auf­trag­ge­bers bzw. des Mie­ters gestat­tet. Ohne die aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung des Eigen­tü­mers stellt die Über­wa­chung frem­der Objek­te durch GPS-Sen­der eine Straf­tat gemäß dem Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz dar. Im Jah­re 2012 wur­de eine Detek­tei mit dem Gerichts­ur­teil aus Mann­heim (Az. 4 KLs 408 Js 27973/08) erst­mals zu einer Bewäh­rungs­stra­fe ver­ur­teilt, da sie wie­der­holt gegen das Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz ver­sto­ßen hat­te.

Als seriö­se Detek­tei ver­zich­ten wir daher im Zwei­fels­fall auf die Ver­mie­tung von GPS-Sen­dern, da auch Sie als unser Auf­trag­ge­ber sich unter Umstän­den bei unbe­rech­tig­tem Ein­satz die­ser Tech­nik straf­bar machen.

Soll­ten Sie noch Fra­gen zum The­ma GPS oder zum GPS-Ein­satz haben, steht Ihnen unser Team ger­ne zur Ver­fü­gung. In der Rubrik Detektiv­kosten fin­den Sie eine Auf­stel­lung bezüg­lich der Kon­di­tio­nen für die Ver­mie­tung von GPS-Sen­der.

Detektei Silber

Unser Angebot interessiert Sie?

Erfahren Sie mehr über unsere Detektivkosten.

Ihr Vorteil...

  • kostenfreie Erstberatung
  • pers. Ansprechpartner
  • bundesweit im Einsatz
  • keine Anfahrtskosten
  • kein Feiertagszuschlag
  • kein Nachtzuschlag
  • keine versteckten Kosten
  • kostenfreie Berichte
  • und Bilddokumentation
  • Pauschalhonorar möglich

Detektei im Einsatz:

- Frankfurt am Main
- Mainz
- Kassel
- Fulda
- Berlin
- München
- Nürnberg
- Hamburg
- Dortmund
- Hannover
- Köln

... sowie in über 200 anderen Städten innerhalb kurzer Vorlaufzeit für Sie diskret im Einsatz.

Städteverzeichnis »

Blog: Fallbeispiele und Kernkompetenzen unserer Detektei

Unter­halts­be­trug in Wies­ba­den

Unter­halts­be­trug in Wies­ba­den

Ernst und Angela S. aus Wiesbaden haben sich vor etwa drei Jahren einvernehmlich entschieden, als Paar aufgrund einer zerrütteten Beziehung getrennte Wege zu gehen. Da sich Angela S. hauptsächlich um die beiden Töchter (im Alter von 7 und 9 Jahren) kümmern sollte,...

mehr lesen
Abrech­nungs­be­trug in Köln

Abrech­nungs­be­trug in Köln

Die Personalleiterin einer großen Versicherungsgesellschaft aus Köln nahm Kontakt mit unserer Detektei auf. Im aktuellen Fall handelte es sich um einen langjährigen Mitarbeiter, welcher durch extrem schwankende Vertragsabschlüsse und Hinweisen von Kollegen, unter dem...

mehr lesen

Blogbeiträge Übersicht »

Kostenfreie Sofort-Anfrage »