Den zeh­ren­den Zwei­feln am Ehe­part­ner auf den Grund gehen

ehebruchEs gibt wohl kaum ein stär­ke­res Unwohl­sein als in den Momen­ten, in denen man sei­nen Ehe- oder Lebens­part­ner der Untreue ver­däch­tigt. Neben den see­li­schen Ver­let­zun­gen, die ein so gro­ßer Ver­trau­ens­bruch mit sich bringt, sind Zukunfts­ängs­te und Sor­gen um die gemein­sa­men Kin­der und Güter eine hohe Belas­tung. Vie­le Men­schen haben schon ein­mal die Erfah­rung gemacht, dass emo­tio­na­le Belas­tun­gen auch auf das Arbeits­le­ben und die Gesund­heit Ein­fluss neh­men. Aber was tun, wenn sich der Ver­dacht immer wei­ter in die Gedan­ken hin­ein frisst? Gibt es wirk­lich DEN rich­ti­gen Moment, um mit einem Part­ner offen über die Befürch­tun­gen und Gedan­ken zu spre­chen? Und was wird aus der Bezie­hung oder Ehe, wenn sich der Ver­dacht als unbe­grün­det her­aus­stellt, sich nun aber der Part­ner vor den Kopf gesto­ßen fühlt?

Ver­schaf­fen Sie sich Gewiss­heit und stich­hal­ti­ge Bewei­se bei Ehe­bruch

Wenn Sie den Sta­tus Quo eines Ver­dachts auf Ehe­bruch, Untreue in der Part­ner­schaft oder ande­re per­sön­li­che Betrugs­fäl­le in eine Gewiss­heit umwan­deln wol­len, hel­fen Ihnen die erfah­re­nen Pri­vat­de­tek­ti­ve der Detek­tei Sil­ber mit­tels dis­kre­ter Obser­va­tio­nen. Damit Sie nicht län­ger als nötig in Ihrer unan­ge­neh­men Situa­ti­on ver­har­ren müs­sen, kön­nen Sie sich bei der Ein­satz­lei­tung unse­rer Detek­tiv-Teams all­zeit über den aktu­el­len Ermitt­lungs­stand infor­mie­ren. Nach­dem wir unse­ren Auf­trag been­det haben, erhal­ten Sie von unse­rer Detek­tei einen detail­lier­ten Bericht über die Ereig­nis­se der Obser­va­ti­on. Eben­falls erhal­ten Sie das aus­sa­ge­kräf­ti­ge Foto- und Video­ma­te­ri­al, damit nicht nur Ihre Zwei­fel aus­ge­räumt sind - son­dern auch zur Unter­stüt­zung - falls es zu gericht­li­chen Aus­ein­an­der­set­zun­gen z.B. bei Unter­halts­zah­lun­gen bzw. Unter­halts­for­de­run­gen kom­men soll­te.

Pro­fes­sio­nel­le Unter­stüt­zung in einer emo­tio­nal auf­ge­wühl­ten Situa­ti­on

Gera­de wenn es im Pri­va­ten stür­misch zugeht, kön­nen Sie sich auf unse­re Pro­fes­sio­na­li­tät und Dis­kre­ti­on als lang­jäh­rig erfah­re­ne Pri­vat­de­tek­tei ver­las­sen. Soll­te sich Ihr Ver­dacht als unbe­grün­det her­aus­stel­len, kön­nen Sie nach unse­ren Ermitt­lun­gen beru­higt Ihrem All­tag nach­ge­hen. Für den Fall, dass wir Ihren Ver­dacht bestä­ti­gen, haben Sie nun die Gewiss­heit und kön­nen kla­re Ent­schei­dun­gen für Ihre Zukunft tref­fen. Sie möch­ten mehr erfah­ren? Für noch mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Web­sei­te eine detail­lier­te Kos­ten­über­sicht. Dar­über hin­aus ste­hen wir Ihnen ger­ne für ein per­sön­li­ches und kos­ten­frei­es Bera­tungs­ge­spräch zur Ver­fü­gung.

Blog: Fallbeispiele und Kernkompetenzen unserer Detektei

Unter­halts­be­trug in Wies­ba­den

Unter­halts­be­trug in Wies­ba­den

Ernst und Angela S. aus Wiesbaden haben sich vor etwa drei Jahren einvernehmlich entschieden, als Paar aufgrund einer zerrütteten Beziehung getrennte Wege zu gehen. Da sich Angela S. hauptsächlich um die beiden Töchter (im Alter von 7 und 9 Jahren) kümmern sollte,...

mehr lesen
Abrech­nungs­be­trug in Köln

Abrech­nungs­be­trug in Köln

Die Personalleiterin einer großen Versicherungsgesellschaft nahm Kontakt mit unserer Detektei auf, um einem Verdacht auf Abrechnungsbetrug eines Außendienstmitarbeiters aus Köln nachzugehen. Im aktuellen Fall handelte es sich um einen langjährigen Mitarbeiter, welcher...

mehr lesen

Blogbeiträge Übersicht »

Kostenfreie Sofort-Anfrage »